Am 13. Oktober kam der „E-Wurf“ im Zwinger vom Neckental zur Welt. Vier gesunde Welpen brachte dort die Australien Shepherd Hündin Lucy zur Welt. Die Kleinen  haben ihr erstes Fotoshooting kurz nach der Geburt mit Bravour gemeistert.

Knapp drei Wochen später hab ich das Ministudio wieder gepackt und war schon sehr gespannt wie die Kleinen sich entwickelt haben. Verschiedene Hintergründe und Shooting-Accessoires, sowie eine Menge Geduld und meine große Tierliebe sind im Gepäck gewesen. Gerade bei Tieren ist die Geduld ein wichtiger Aspekt. Es sind Lebewesen mit eigenem Kopf und Willen. Kein Shooting ist planbar. Der Vierbeiner bringt sich mit eigenen Ideen ein. Aber genau dies macht solche Shootings zu unvergesslichen Erlebnissen.

Proper sind sie geworden. Auch die unterschiedlichen Charakter machen sich schon bemerkbar. Nach dem Shooting wurde natürlich jeder einzeln ordentlich geknuddelt und beschmust. Hätte ich nicht einen Vierbeinber der das alleinige Recht am Frauchen verlangt…ich hätte schwach werden können.
Wieder drei Wochen später kamen winterliche Requsiten und ein dunkler Hintergrund ins Gepäck und ich machte mich auf zum nächsten Shooting mit den Kleinen. Neugierig darauf wie sie mir dieses Mal begegnen, wie ihre Ideen eines Fotoshootings aussehen – ich war voller Vorfreude auf die Hundekinder.

Mitte Dezember machte ich mich dann wieder auf zum Abschluss-Shooting mit den Welpen. So schnell vergeht die Zeit und die Kleinen sind bereit in ihre neuen Familien umzuziehen. Die Welt zu entdecken und ihren Menschen ein treuer Begleiter zu werden. Die Züchter haben den Kleinen einen super Start ins Leben ermöglicht. Sie sind mit viel Liebe in der Familie groß geworden. Sie haben dort alles kennengelernt was man als Welpe zum Auszug wissen muss und sie haben ihnen tolle Familien raus gesucht. Ein kleiner Trost ist es mir, dass eine Hündin bei den Züchtern bleibt und ich ihr beim aufwachsen zuschauen kann.

Nach einen ausgiebigen Kuschelrunde hab ich mich von den Kleinen verabschiedet. Es fiel mir schwer.

Merker für mich: beim Abschluss-Shooting das Gruppenbild nicht vergessen!

 

Ruler